Device oder Stent

Kinderkardiologie

Leiter:
Prof. Dr. med. Sven Dittrich

Mit Herzkatheterimplantaten alt werden

Im modernen Herzkatheterlabor sind heute weit mehr als die Hälfte aller Herzkatheteruntersuchungen interventionell. Mit Ballonkathetern, Hochfrequenzstromgeräten, Metallspiralen, Schirmchen (Devices) und Gefäßstützen (Stents) können Herzklappen und Gefäßverengungen beseitigt und gesichert oder überzählige schädigende Gefäßverbindungen verschlossen werden.

Der herzkatheter-interventionelle Verschluss von Vorkammerscheidewanddefekten (ASD) mit verschiedenen Schirmchen ist am Uni-Klinikum Routine. Auch bei Hauptkammerscheidewanddefekten (VSD) ziehen wir bei ausgewählten Patienten diese Eingriffsart einer Operation vor.

Wir legen großen Wert auf den dauerhaften Erfolg der Behandlung. Unsere Patienten haben noch ein langes Leben vor sich und sollen dieses möglichst ohne Dauermedikation und erneute Eingriffe genießen.

 
Kontakt

Kinderkardiologische Abteilung

Loschgestraße 15
91054 Erlangen

Patientensekretariat:

Telefon: 09131 85-33721

Abteilungsleitung:
Sekretariat:

Telefon: 09131 85-33750
Fax: 09131 85-35987
kinderkardiologieatuk-erlangen.de

Mitarbeitersuche