Universitätsmedizin

Kinderkardiologie

Leiter:
Prof. Dr. med. Sven Dittrich

Hybridverfahren für schonende Therapie

Zur Behandlung eines angeborenen Herzfehlers sollte der jeweils schonendste Eingriff gewählt werden, der die anhaltendste Heilungschance verspricht.

Im Universitären Herzzentrum Erlangen können schon im Frühgeborenenalter die notwendigen Operationen mit Herz-Lungen-Maschine durchgeführt werden.

Für eine Vielzahl von angeborenen Herzfehlern ist die rechtzeitige Operation das beste und sicherste Verfahren. Wenn immer möglich behandeln wir aber auch schon im Neugeborenenalter routinemäßig im Herzkatheterlabor. Das kann bei manchen Diagnosen größere Operationen ersetzen.

Mit einem neuen Hybridverfahren wird die Grenze zwischen Operation und Herzkatheterintervention überwunden: das jeweils günstigste Verfahren wird maximal schonend durchgeführt. Deshalb kommt manchmal der Herzchirurg in das Herzkatheterlabor oder der Herzkatheter-Interventionalist in den OP.

Die traditionell hervorragende Qualität der Bildgebungsverfahren in Erlangen (Herzkatheterlabor, Angiographie, CT, MRT) ist eine der Voraussetzung, mit der die Erlanger Kinderkardiologie eine führende Rolle in der Versorgung herzkranker Patienten einnimmt.

 
Kontakt

Kinderkardiologische Abteilung

Loschgestraße 15
91054 Erlangen

Patientensekretariat:

Telefon: 09131 85-33721

Abteilungsleitung:
Sekretariat:

Telefon: 09131 85-33750
Fax: 09131 85-35987
kinderkardiologieatuk-erlangen.de

Mitarbeitersuche